Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Saal ist barrierefrei
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
Keine Karten- nur Barzahlung
Wir zeigen heute,
Donnerstag, den 11.08.2022:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Corsage

18:00 Bundesplatz-Kino:
Monsieur Claude und sein grosses Fest

20:30 Bundesplatz-Kino:
Meine Stunden mit Leo

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
filmPOLSKA 2022 - 17. Polnisches Filmfestival

filmPOLSKA: Andere Leute (OmU)

Wettbewerb - Spielfilm
 
Donnerstag, 23. Juni, 20.30 Uhr
Inni ludzie
Andere Leute

Gast: Dorota Maslowska (Autorin)
Moderation: Julita Witt


Polen 2021
Spielfilm, 106 min, OmU
R/B: Aleksandra Terpinska
K: Bartosz Bieniek
S: Magdalena Chowanska
M: Auer
D: Jacek Beler, Sonia Bohosiewicz, Magdalena Kolesnik, Marek Kalita, Sebastian Fabijanski

Wenn man aus einem Arbeiterschließfach in einem der großen Warschauer Betonviertel stammt, sind die Lebensträume bescheiden: ein hübsches Mädchen, eine eigene Hiphop-Platte und damit natürlich viel Kohle. So hält sich Kamil mit Gelegenheitsjobs und etwas Dealerei mehr schlecht als recht über Wasser und verflucht die Ödnis des Alltags. Kann die hübsche Drogerie-Verkäuferin Aneta diesen etwas aufhellen? Oder ebnet ihm die reiche, aber von ihrer Ehe gelangweilte Iwona den Weg zu Geld und Ruhm? Und warum zur Hölle geistert permanent ein rappender Jesus durch die Szenerie?

Wer einmal einen Text der Star-Autorin Dorota Maslowska gelesen hat, weiß, was ihn/sie erwartet: eine wild schlingernde Handlung, Gesellschaftskritik, massenhaft pop-/kulturelle Zitate, Blicke in die Abgründe urbaner Milieus im frühen 21. Jahrhundert und eine Sprache, die viel mehr verrät als das Gesagte. Auch Terpinskas Leinwandfassung ist ein wilder Rausch, der weniger eine Geschichte erzählt als vielmehr einen Bewusstseinsstrom visualisiert. Das Tempo ist stabil hoch und absurder Sarkasmus zieht sich durch den ganzen Film, der sich anfühlt wie ein schlechter Trip. [Rainer Mende]

Aleksandra Terpinska (geb. 1983) hat in Katowice studiert. Neben diversen Regieassistenzen hat sie einige Serien-Episoden sowie Kurzfilme gedreht, von denen vor allem „Swieto zmarlych“ (2011), „Ameryka“ (2015) und „Najpiekniejsze fajerwerki ever“ (2017) international Preise errangen. „Inni ludzie“ ist ihr erster Langspielfilm.