Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
keine Kreditkartenzahlung möglich
Wir zeigen heute,
Montag, den 17.01.2022:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Grosse Freiheit

18:00 Bundesplatz-Kino:
In den Uffizien (OmU)

20:30 Bundesplatz-Kino:
Lieber Thomas

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
GESCHICHTE EINER DEUTSCHEN INSTITUTION

Das Reichsfilmarchiv

 
Das Reichsfilmarchiv - Geschichte einer deutschen Institution

Regie: Heinrich Adolf -Dokumentarfilm - Deutschland 2015-2021

Am Sonntag, 16. Januar, um 11.00 Uhr in unserer Matinee


Zu Gast: Heinrich Adolf und Protagonist*innen


Noch nie wurde die Geschichte eines Filmarchivs in einem Film erzählt. Heinrich Adolf hat sich nun in jahrelanger Arbeit daran gemacht, die Geschichte des 1934 von den Nationalsozialisten gegründeten und 1935 in Dahlem eröffneten Reichsfilmarchivs auf diese Weise zu erzählen. Seine „Geschichte einer deutschen Institution" geht von Orten aus, an denen dieses Archiv Spuren hinterlassen hat - Orte nicht allein in Deutschland, auch in Polen und den USA. Die führenden Akteure des Archivs, Repräsentanten der NSDAP, werden vorgestellt. Darüber hinaus lässt der Film verschiedene Menschen zu Wort kommen, die in einer Verbindung zu diesem 1945 verflossenen, doch letztlich bis heute weiterlebenden Archiv stehen, die davon erzählen und darüber reflektieren, sich erinnern an Filmlager in Bayern und an eine Kindheit in Babelsberg, auch an die US-amerikanischen Filmrückgaben in den 60er Jahren - und noch viel mehr. Ein großer Perspektiv- und Facettenreichtum zeichnet diesen Dokumentarfilm aus, der deutsche Zeitgeschichte seit den 1930er-Jahren aus der Perspektive einer Einrichtung problematisiert, die dafür geschaffen worden war, eben diese Zeitgeschichte – zumeist unter nationalsozialistischen Vorzeichen – in Form von Filmen festzuhalten.