Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Saal ist barrierefrei
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
Keine Karten- nur Barzahlung
Wir zeigen heute,
Donnerstag, den 11.08.2022:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Corsage

18:00 Bundesplatz-Kino:
Monsieur Claude und sein grosses Fest

20:30 Bundesplatz-Kino:
Meine Stunden mit Leo

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Einer der herausragenden deutschen Filme des zu Ende gehenden Filmjahres!

Grosse Freiheit

Franz Rogowski und Georg Friedrich in dem deutschen "Brokeback Mountain"
 
Montag 17.01. um 15.30 Uhr

Deutschland/Österreich 2021
Regie: Sebastian Meise
Buch: Thomas Reider & Sebastian Meise
Darsteller: Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke, Thomas Prenn
116 Minuten

Eine Zeitenwende war das Jahr 1945, das Ende von Krieg und Naziherrschaft. Doch nicht für alle Bürger Deutschlands galt dies in gleichem Maße, denn der berüchtigte §175 bestand weiter und kriminalisierte Homosexualität. Ausgehend von diesem Justizskandal erzählt Sebastian Meise in „Große Freiheit“ von zwei Männern, die sich über Jahre immer wieder im Gefängnis begegnen – und sich nach Jahrzehnten verlieben.

Andreas Busche schreibt im Tagesspiegel:
"Meise und Reider erzählen eine Männerfreundschaft, die an den Hindernissen – mal Gucklöcher, mal Zellentüren – wächst. Die totalitäre Gefängnisarchitektur, abgeleitet von Jeremy Benthams Idee des „Panopticons“, lässt keine Privatsphäre zu. Umso bewundernswerter, wie Kamerafrau Crystel Fournier in dieser räumlichen Beschränkung, oft mit nicht viel mehr als Blickwinkeln und Schattenspielen (einmal glimmen nur zwei Zigaretten im Dunkeln), ein Gefühl von Intimität herstellt.
Mit Rogowski und Friedrich, zwei der beredtetsten Schweiger im deutschsprachigen Kino, haben der Regisseur und sein Autor allerdings auch zwei Darsteller gefunden, die dieses Drama (aus ganz unterschiedlichen Gründen) verhinderter Männlichkeit ohne ein Wort zu viel verkörpern."


Bereits vielfach ausgezeichnet: u.a.
European Film Award 2021, Beste Filmmusik
European Film Award 2021, Beste Kamera
Sarajevo Film Festival 2021: Heart of Sarajevo, Bester Schauspieler
Sarajevo Film Festival 2021: CICAE Award: Heart of Sarajevo, Bester Spielfilm
Cannes 2021: Preis der Jury, Un Certain Regard
Athen International Film Festival 2021: Publikumspreis • Preis der griechischen Filmkritik: Beste Regie