Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
keine Kreditkartenzahlung möglich
Wir zeigen heute,
Donnerstag, den 28.10.2021:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Walchensee Forever

18:00 Bundesplatz-Kino:
Die Unbeugsamen

20:30 Bundesplatz-Kino:
Schachnovelle

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Dokumentarfilm über die Stadt Istanbul aus der Sicht zweier Müllsammler

Die Huegel von Istanbul

 
DIE HÜGEL VON ISTANBUL
Matinee am Sonntag 26.9. um 11.00 Uhr

Zu Gast: die Filmemacherin Ellen Rudnitzky


Deutschland 2020/21
Dokumentarfilm von Ellen Rudnitzki und Zeynel Kizilyaprak
90 min

„Die Hügel von Istanbul“ dokumentiert das Leben eines Kurden und eines Roma, die als Müllsammler in der multikulturellen Mega-Metropole Istanbul ihren Lebensunterhalt bestreiten. Der Film informiert, klärt auf, thematisiert Klischees und Vorurteile, schafft Verständnis und Empathie für schwierige Lebensumstände. Er ist auch ein Beitrag zur gegenwärtigen Diskussion über Rassismus, Flucht und Migration.

(...) „Die Hügel von Istanbul“ zeigt viele Facetten des Lebens in der Türkei aus der Sicht der Roma und Kurden, was viel zu selten zu sehen ist.
Emily Thomey WDR Cosmo

(...) So vermittelt der Film einen unverstellten Blick auf das alltägliche Leben in der Metropole Istanbul, das sozial Schwächeren einiges abverlangt.
DFF Deutsches Filminstitut Filmmuseum

„Die Hügel von Istanbul“ ist eine teils sehr erhellende Dokumentation über die Stadt Istanbul aus der Sicht zweier Müllsammler. Ellen Rudnitzki zeigt das Leben und den Alltag ihrer beiden Hauptfiguren, ihre Sorgen, doch auch ihr Glück sowie ihre interessanten Sichtweisen auf politische wie auch soziale Prozesse.
Film-Rezensionen popcomkino&independent