Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
keine Kreditkartenzahlung möglich
Bitte erfragen Sie
unser aktuelles Programm
telefonisch:
030 / 85 40 60 85
Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Internationale FILMKLASSIKER

Außer Atem

Godards moderner Klassiker zum 60-jährigen Jubiläum aufwändig in 4K restauriert
 
Vorerst leider nicht!

Frankreich 1959
Regie: Jean-Luc Godard
Drehbuch: Francois Truffaut, Jean-Luc Godard
Kamera: Raoul Coutard
Musik: Martial Solal
mit JEAN-PAUL BELMONDO, JEAN SEBERG, Daniel Boulanger, Roger Hanin
87 Min. - schwarzweiß

Kaum ein Autor hat das Kino zu Beginn der 1960er Jahre so revolutioniert wie Jean-Luc Godard mit AUSSER ATEM. Er erfand eine andere Form des Erzählens, des Regieführens, des Schnitts und vor allem des filmischen Denkens. Sein Film bricht mit allem, was das Kino (bis dahin) ausmachte.
Mit Godard wird der moderne Film geboren, und AUSSER ATEM bleibt für die Nachwelt wie kein anderes Werk der symbolträchtigste Film der Nouvelle Vague. Egal wie oft man sich diesen Meilenstein des Kinos anschaut: dieser frische Wind weht jedes Mal wieder aufs Neue.

Anlässlich seines 60-jährigen Filmjubiläums wurde AUSSER ATEM einer aufwändigen 4K-Restaurierung unterzogen, um in bestmöglicher Bildqualität nicht nur ins Heimkino, sondern auch auf die große Leinwand zurückzukehren.
Und auch auf der großen Leinwand gibt es ein Revival des Klassikers: Zum Jubiläum war AUSSER ATEM in der Auswahl der diesjährigen Cannes Classics, ebenso auf dem Il Cinema Ritrovato Festival Ende August in Bologna auf dem historischen Piazza Maggiore. In Deutschland können die Zuschauer den zeitlosen Klassiker der Nouvelle Vague-Ikone ab dem 29. Oktober auf ausgewählten Leinwänden wiedererleben.

Inhalt:
Der Bonvivant Michel Poiccard - ein Gauner, Rebell, Draufgänger auf der Jagd nach seinem Vergnügen. In einer gestohlenen Luxuslimousine ist er auf dem Weg nach Paris. Doch er gerät in eine Geschwindigkeitskontrolle. Ein Polizist stellt ihn und wird von Michel kaltblütig erschossen. Auf der Flucht vor dem Gesetz taucht er bei Patricia, einer Zeitungsverkäuferin, die Journalistin werden will, unter. Er versucht Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien zu beschaffen. Aber der Kreis der Polizei wird immer enger. Patricia wird verhört. Und sie muss sich entscheiden: Karriere oder Liebhaber?

Jean-Luc Godards Meisterwerk und Aushängeschild der Nouvelle Vague-Bewegung entstand nach einer Vorlage von François Truffaut. Für seine erfrischend unkonventionelle Inszenierung mit Jean-Paul Belmondo und Jean Seberg in den Hauptrollen erhielt Godard den Silbernen Bären für die Beste Regie. Inzwischen hat AUSSER ATEM nicht nur Filmgeschichte geschrieben, sondern diente einer ganzen Generation von außergewöhnlichen Filmemachern als Inspirationsquelle, darunter Quentin Tarantino, Tony Scott, Lars von Trier und Terrence Malick.
(Studiocanal)

Nächster FILMKLASSIKER: am Dienstag 10.11.: BELLE DE JOUR mit Catherine Deneuve und von LUIS BUNUEL!

Einen Blick in die restaurierte Fassung des Kultfilms gibt der neue Trailer:

   Offizielle Filmwebseite