Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
keine Kreditkartenzahlung möglich
Wir zeigen heute,
Samstag, den 15.08.2020:


15:30 Bundesplatz-Kino:
Master Cheng in Pohjanjoki

18:00 Bundesplatz-Kino:
Eine größere Welt

20:30 Bundesplatz-Kino:
Master Cheng in Pohjanjoki

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Publikumspreis der Nordischen Filmtage Lübeck 2019

Master Cheng in Pohjanjoki

Eine schön entspannte Komödie für den Sommer
 
Montag 10.08.um 20.30 Uhr
Dienstag 11.08.um 18.00 Uhr
Mittwoch 12.08.um 18.00 Uhr
Donnerstag 13.08.um 20.30 Uhr
Freitag 14.08.um 15.30 Uhr sowie in OmU um 20.30 Uhr
Samstag 15.08. um 15.30 Uhr und um 20.30 Uhr
Sonntag 16.08. um 18.00 Uhr sowie in OmU um 20.30 Uhr
Montag 17.08. um 20.30 Uhr
Dienstag 18.08.um 18.00 Uhr
Mittwoch 19.08.um 18.00 Uhr

Kino und Kochen gibt gemeinhin ein gutes Rezept für ein gelungenes Unterhaltungsmenu – wie diesmal der Publikumspreis bei den Nordischen Filmtagen Lübeck bestätigt. Erzählt wird vom chinesischen Koch, den es mit seinem kleinen Sohn nach Finnland verschlägt. Seine Suche nach einem alten Freund verläuft zunächst ergebnislos. Dafür findet der Held im fremden Dorf bald neue Bekannte. Seine Köstlichkeiten der chinesischen Kulinarik begeistern die Bewohner. Vor allem die einsame Cafe-Besitzerin stellt fest: Liebe geht durch den Magen. Die warmherzige Komödie überzeugt durch liebenswerte Figuren, wunderschöne Landschaftsbilder sowie appetitanregende Menü-Kreationen wie Kräuter-Rentier auf asiatische Art. Das Auge isst bekanntlich mit, insbesondere im Kino. Geistige Nahrung gibt’s obendrein: „Gutes Essen macht glücklich!“, weiß der Koch. Und merke: Auch Suppe sollte man kauen!
(programmkino.de)

Webseite: www.mfa-film.de

Finnland, China 2019
Regie: Mika Kaurismäki
Darsteller: Anna-Maija Tuokko, Chu Pak-hong, Kari Väänänen, Lucas Hsuan
Filmlänge: 114 Minuten
OT: Mestari Cheng