Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Sonntag, den 15.12.2019:


11:00 Bundesplatz-Kino:
Schönheit & Vergänglichkeit

13:30 Bundesplatz-Kino:
Shaun das Schaf - UFO-Alarm

15:30 Bundesplatz-Kino:
Der Mann, der nach Oma kam (1971/72)

18:00 Bundesplatz-Kino:
Lara

20:30 Bundesplatz-Kino:
Marianne & Leonard - Words of Love (OmU)

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Hommage an Alba und Alice Rohrwacher

I am Love (2009, OmU)

In Kooperation mit dem ITALIAN FILM FESTIVAL BERLIN und dem ISTITUTO ITALIANO DI CULTURA BERLINO
 
IO SONO L´AMORE
Am Freitag 13. Dezember um 18.00 Uhr.

Einführung und Nachgespräch: Dr. Silvia Cresti

IO SONO L’AMORE
I AM LOVE
(119’, Drama, Italien 2009) - OmU
Von Luca Guadagnino
Mit Tilda Swinton, Gabriele Ferzetti, Alba Rohrwacher, Pippo Delbono, Marisa Berenson

Emma hat alles. Als Frau des Oberhauptes des Recchi-Clans, einer alteingesessenen Mailänder Modedynastie, ist sie reich, elegant und sorgenfrei. Fast schlafwandlerisch bewegt sie sich durch ein Leben, das aus endlosen Dinnerparties und Treffen mit ihren erwachsenen Kindern besteht. Doch dann begegnet sie dem Koch Antonio. Zunächst ist sie von seinen Kreationen bald aber auch von dem jungen Mann selbst fasziniert. Ohne es zu wollen, wird Emma durch Antonios außergewöhnliche Kochkunst verführt und in seinen Bann gezogen.

Ein früheres Werk des Regisseurs von CALL ME BY YOUR NAME!

Die fulminante Bildsprache des sizilianischen Regisseurs Luca Guadagnino verwandelt ´I am love´ in kürzester Zeit in ein betörendes Schau-Erlebnis, das einem Auge und Sinne übergehen läßt. Pures Kino und eine schwelgerische Arie auf ein Leben nur für die Liebe.
STERN

Emma è la moglie "straniera" e composta di Tancredi Recchi, influente esponente dell´alta borghesia industriale lombarda. Sposati senza amore, Emma e Tancredi vivono tra agi e ipocrisie in una grande villa nel cuore di Milano insieme ai loro tre figli. L´ingresso in scena di Antonio, un giovane chef di talento e di bassa estrazione sociale, sovvertirà equilibri e destini con la forza e la "portata" dell´amore.
Il film ha ottenuto 1 candidatura agli Oscar, 3 candidature e vinto un premio ai Nastri d´Argento.

Wie jedes Jahr wird das Italian Film Festival Berlin in seinem Programm eine Hommage anbieten, die an den Festivaltagen beginnt und sich dann bis kurz vor Weihnachten hinzieht.
Nach Carlo Verdone, Paolo Virzì, Toni Servillo und Terence Hill werden die beiden Schwestern Alice und Alba Rohrwacher mit einer wöchentlichen Retrospektive in drei Kinos geehrt: im Bundesplatz-Kino, Lichtblick-Kino, Il Kino.

Die Hommage wird wieder kuratiert von CHRISTOS ACRIVULIS!

Sie sind die feinsten, kultiviertesten Schwestern des europäischen Kinos.
Die eine, ALBA, kann seit ihrer frühsten Jugend auf eine lange Liste unvergesslicher Rollen schauen (Il papà di Giovanna von Avati, La solitudine dei numeri primi von Costanzo, Bella addormentata von Bellocchio, Perfetti sconosciuti und The Place von Genovese), die wie auf sie zugeschrieben sind und sich dem Zuschauer als würdevolles, inneres Spiel offenbart. Die andere, ALICE, weicht dem gnadelosen Blick der Kamera aus, versteckt sich dahinter, während sie persönliche Wege verfolgen kann (Corpo celeste, Le meraviglie, Lazzaro felice) in Bezug auf Orte und Personen, die sich der erbarmungslosen Diktatur der Zeit entzogen haben.
Die Kraft zweier (scheinbar) schüchternen Mädchen, die Berge nur mit der Kraft ihrer Blicke versetzen können.