Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Samstag, den 24.08.2019:


14:00 Bundesplatz-Kino:
Yoga - Die Kraft des Lebens

15:30 Bundesplatz-Kino:
Der unverhoffte Charme des Geldes

18:00 Bundesplatz-Kino:
So wie Du mich willst

20:30 Bundesplatz-Kino:
Leid und Herrlichkeit

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
HOMMAGE AN HARRY BAER

Die dritte Generation (1979)

 
Am Sonntag 17.3. um 15.30 Uhr.

Zu Gast: HARRY BAER und JULIANE LORENZ, Cutterin des Films und Präsidentin der RAINER WERNER FASSBINDER FOUNDATION


BRD 1978/1979. Farbe. 100 Min.
Drehbuch, Kamera, Regie: Rainer Werner Fassbinder
Regie-Assistenz, Schnitt: Juliane Lorenz
Musik: Peer Raben
Mit Volker Spengler, Hanna Schygulla, Udo Kier, Harry Baer, Margit Carstensen, Bulle Ogier, Y Sa Lo, Günther Kaufmann, Vitus Zeplichal, Eddie Constantine

Winter 1978/79 in Westberlin. Eine Gruppe junger Leute, durch Geheimnistuerei (Code-Wort: "Die Welt als Wille und Vorstellung") und blinden Aktionismus, nicht durch politische Überzeugungen miteinander verbunden, setzt sich in den Untergrund ab, nachdem der aus Afrika eingeflogene Killer Paul von der Polizei erschossen worden ist. Am 27. Februar, dem Karnevalsdienstag, entführen diese Jung-Terroristen den Vertreter einer amerikanischen Computerfirma, Peter Lenz. (filmportal.de)

Eine Komödie in 6 Teilen um Gesellschaftsspiele voll Spannung, Erregung und Logik, Grausamkeit und Wahnsinn, ähnlich den Märchen, die man Kindern erzählt, ihr Leben zum Tod ertragen zu helfen

In Fassbinders schwarzer Komödie "Die dritte Generation" (1979) spielte Harry Baer eine Hauptrolle als RAF-Terrorist.

Am 24.3. um 15.30 Uhr:
LUDWIG - REQUIEM FÜR EINEN JUNGFRÄULICHEN KÖNIG (1972)
Zu Gast: HANS JÜRGEN SYBERBERG, der Regisseur des Films!