Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Montag, den 10.12.2018:


16:00 Bundesplatz-Kino:
Back to the Fatherland

18:00 Bundesplatz-Kino:
Juliet, Naked

20:30 Bundesplatz-Kino:
25 km/h

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
ITALIENISCHER FILMABEND

Bellissima (OmU)

Freitags ist bei uns OmU-Tag!
 
Freitag 17. August um 18.00 Uhr.

Einführung: Martin Erlenmaier


Der nächste italienische Filmabend im Bundesplatz-Kino findet
nächsten Freitag, den 17. August, um 18.00 Uhr statt.
Und wir haben diesmal einen wirklichen Klassiker auf dem Programm:
BELLISSIMA aus dem Jahr 1951.
Regie: Luchino VISCONTI - sein dritter Spielfilm.
In der Hauptrolle: ANNA MAGNANI.

Wir zeigen den Film in einer 35 mm-Kopie in der italienischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Zwei der ganz großen italienischen Künstler des vergangenen Jahrhunderts - die populäre Darstellerin ANNA MAGNANI und der aristokratische Regisseur LUCHINO VISCONTI - sind hier aufeinandergetroffen, haben zusammengearbeitet ... und es manchmal krachen lassen...
BELLISSIMA - der dritte Film von Visconti (nach OSSESSIONE und LA TERRA TREMA) - gedreht 1951.

Es ist eine Film im Film-Geschichte: Die Cinecittá-Studios suchen für einen neuen Film ein kleines Mädchen als Hauptdarstellerin. Maddalena, eine einfache Frau aus dem Volk, sieht eine Chance für ihre Tochter Maria... Eine Mutter, die möchte, dass ihr Kind im Leben mehr erreicht als sie selbst.

"BELLISSIMA fasziniert wie kein anderer Film Viscontis durch seine Fülle humoristischer Details und durch die Unbestechlichkeit seines satirischen Blicks, der die grotesken Verrenkungen bloßstellt, zu denen publizitätssüchtige Mütter ihre Kinder treiben, angelockt und hochgekitzelt von einer vulgär-verkommenen Filmbranche." (Wolfram Schütte)

Anna Magnani durfte vieles improvisieren - und daraus wurde eine geradezu eruptive Darstellung!

Andere, später sehr bekannt gewordene Künstler waren an dem Film beteiligt:
- Francesco Rosi hat am Drehbuch mitgeschrieben
- Rosi war auch Regieassistent zusammen mit Franco Zeffirelli

Den Regisseur im Film spielt ein echter Regisseur, der erfolgreiche Alessandro Blasetti.

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /homepages/6/d212253369/htdocs/bundesplatz/counter/counter.php on line 61