Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
Wir zeigen heute,
Freitag, den 15.12.2017:


16:00 Bundesplatz-Kino:
A Ghost Story (OmU)

18:00 Bundesplatz-Kino:
L uomo in piu (OmeU, 2001)

20:00 Bundesplatz-Kino:
The Square (OmU)

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
BERLIN ECKE BUNDESREPUBLIK

Noch mal davon gekommen (1998)

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen
 
Am Sonntag 29.10. um 15.30 Uhr.

Gespräch mit den Filmemachern DETLEF GUMM und HANS-GEORG ULLRICH und als Gast UWE SCHEDDIN.


BRD 1997/98 – 90 Min. - Produktionsfirma: Känguruh-Film/WDR - Schnitt: Sybille Windt
Uwe Scheddin ist Stadterklärer, er bietet sich seit 1990
mit seinem „Ein-Mann“-Unternehmen „Stadt- und Landausflüge“ interessierten Bildungsbürgern an.
Der Film folgt dem ehemaligen Theaterdramaturgen und Kabarettisten auf seinen Erklärtouren,
begleitet ihn in sein Privatleben, das durch den Job immer zur kurz kommt, und zur Gauck-Behörde,
wo er erfährt, was die Stasi einst von ihm hielt. Sanft legen Gumm und Ullrich die biographischen
Umbrüche und die Mechanismen der freien Marktwirtschaft frei. Die bietet dem Selfmade-
Unternehmer Scheddin einerseits viele Entfaltungsmöglichkeiten, fordert ihm aber auch eine
unermüdliche und schonungslose „Verkaufe“ ab.

Ausstellung in der vermittlungsstelle_b ist im Anschluss geöffnet

Die Macher der gefeierten Langzeitdokumentation von BERLIN – ECKE
BUNDESPLATZ präsentieren im September und Oktober 2017 mit BERLIN ECKE BUNDESREPUBLIK fünf
Filme vom Leben und Arbeiten in Deutschland mit Vorführungen im Bundesplatz-Kino sowie einer Ausstellung zur Entstehung ihrer Filme.

Die fünf Dokumentationen von Hans-Georg Ullrich und Detlef Gumm aus den Jahren 1974, 1980,
1986, 1991 und 1997/98 sind nun bei absolut MEDIEN erschienen. Herausgeberin ist Klaudia Wick,
Deutsche Kinemathek. Die Produktion übernahm Corinna Volkmann. „Detlef Gumm und Hans-Georg
Ullrich sind Dokumentaristen des Alltags. In ihrer legendären Langzeitstudie BERLIN – ECKE
BUNDESPLATZ zeigen sie die unmerklichen Veränderungen ihres Viertels auf, aus denen sich
Lebensläufe über Jahrzehnte hinweg konturieren. BERLIN ECKE BUNDESREPUBLIK ist eine Auswahl von
daneben entstandenen Momentaufnahmen, die den Zeitgeist nicht leugnen, sondern wie durch ein
Brennglas betrachten: Der Kaninchenzüchterverein im Ruhrgebiet oder der Magdeburger
Denkmalschutzbetrieb in der Wendezeit, die Produktion des neuen Otto-Versandkatalogs, der
Bierkutscher, die Striptease-Tänzerin, der Würstchenverkäufer oder der sich in der Marktwirtschaft neu
erfindende DDR-Kabarettist – sie alle berichten vom Leben und Arbeit in der alten und neuen
Bundesrepublik“, so Klaudia Wick.

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /homepages/6/d212253369/htdocs/bundesplatz/counter/counter.php on line 61