Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Mittwoch 6,-- €
keine Kreditkartenzahlung möglich
Bitte erfragen Sie
unser aktuelles Programm
telefonisch:
030 / 85 40 60 85
Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele

INDIEKINO CLUB - FILME FÜR ZUHAUSE!



Liebe Besucher*innen unseres Kinos,

jetzt neu: INDIEKINO CLUB - FILME FÜR ZUHAUSE!

Wir freuen uns, dass der Indiekino Club jetzt seinen Betrieb aufnimmt. Einen ersten Eindruck bekommt ihr hier: http://indiekino-club.cinemalovers.de

Der Indiekino Club ist ein Projekt von 10 Berliner Indiekinos und dem Indiekino Berlin Magazin. Der Club verbindet Streaming und Kino, Lockdown und ein Leben danach. Ab sofort können Clubmitglieder online ausgewählte Arthouse- und Indie-Filme nach Belieben streamen, und sie erhalten mit ihrer ClubCard ermäßigten Eintritt in allen teilnehmenden Berliner Kinos: b-ware!ladenkino, Brotfabrik Kino, Bundesplatz-Kino, City Kino Wedding, Filmrauschpalast, fsk-Kino, Il Kino, Klick Kino, Sputnik Kino und Wolf.

Zum Startprogramm gehören Hirokazu Koreedas berührender LIKE FATHER, LIKE SON, Jürgen Böttchers ehemals verbotener JAHRGANG 45, Deniz Gamze Ergüvens wildes Debüt MUSTANG und Ramon Zürchers Kammerspiel DAS MERKWÜRDIGE KÄTZCHEN.
In den nächsten Wochen werden noch weitere Filme hinzu kommen, so dass wir ständig so um die 16 Filme zur Auswahl anbieten können.

Als Double-Feature-Special im März zeigen wir in Erinnerung an Françoise Cactus das Pink-Musical UNDERWATER LOVE mit Musik von Stereo Total und den afrofuturistischen Thriller JESUS SHOWS YOU THE WAY TO THE HIGHWAY - für die deutsche Fassung haben Françoise Cactus und ihr Partner Brezel Göring alle Stimmen eingesprochen.
Mehr Infos und das aktuelle Programm findet ihr auf: http://indiekino-club.cinemalovers.de/de/home

KINO LEUCHTET. FÜR DICH.
unter diesem Motto steht eine gemeinsame Aktion deutscher Kinos:
Aktionstag am 28.02.21: Kino leuchtet. Für dich.
Kinos in ganz Deutschland setzen ein Zeichen am Vorabend der virtuellen Berlinale


Unter dem Titel „Kino leuchtet. Für dich." werden am Sonntag, 28.02.21 um 19:00 Uhr über 300 Kinos in ganz Deutschland von außen durch besondere Beleuchtung erstrahlen. Zudem planen die Betreiber*innen vor Ort und in den sozialen Netzwerken verschiedene Aktionen, die über den gemeinsamen Hashtag #kinoliebe sichtbar sein werden.

Am Vorabend der für die Fachwelt virtuell stattfindenden Berlinale lenken die Kinos damit den Blick auf die immer noch geschlossenen Kulturorte und appellieren an die Politik nach vier Monaten eine transparente, evidenzbasierte und verlässliche Wiedereröffnungsperspektive zu erhalten. Bei der nächsten Bund-Länder-Konferenz am kommenden Mittwoch muss es darum gehen, dass Kinos als Kultureinrichtungen einen vernünftigen Platz in einem Stufenplan bekommen. Aktuelle Studien wie z.B. der TU-Berlin zeigen, dass Kinos mit erprobten Hygienekonzepten sehr sichere Orte sind.

Gerade in einer Krise wie jetzt können die Kinos risikoarme Orte der Begegnung und der Alltagskultur sein. Dabei geht es um mehr, als Filmkonsum, der am Bildschirm in den eigenen vier Wänden zur reinen Berieselung verkommt. Es ist ein Stück Teilhabe, Unterhaltung, aber auch Inspiration und trägt zur Resilienz gegen die Krise bei.

„Die Filmtheater wollen ihren Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten”, erklärt Christian Bräuer. “Gemeinsam Kultur zu erleben, ohne sich zu nahe zu kommen, ist ein solcher Beitrag. Wir sind bereit unsere Türen zu öffnen und das kulturelle Leben in der Nachbarschaft mit tollen Filmen und vielfältigen Programmen wieder zu bereichern. Die Politik hat es jetzt in der Hand, gemeinsam mit den Kulturorten mit einer weitsichtigen Öffnungsstrategie ein Zeichen der Hoffnung zu setzen.”

Im Augenblick deutet alles darauf hin, dass vor Ostern nicht mit einer Wiedereröffnung zu rechnen ist. Nächsten Mittwoch nach der vorgesehenen Ministerkonferenz sehen wir vielleicht klarer.

Unsere Rücklagen aus den Kinoprogrammpreisen aus dem Jahre 2020 und Ihre Spenden, die uns in den Monaten der Wiedereröffnung über Wasser gehalten haben, sind langsam so gut wie aufgebraucht, da in den Monaten Juli bis Oktober nur etwa ein Viertel unserer Platzkapazität angeboten und genutzt werden konnte. Während für diese Zeit unsere Lüftungsanlage voll ausreichend war, planen wir für die Zukunft - bei hoffentlich dann wieder voller Besucherzahl - eine kostenintensive optimale neue Anlage, die unter den aktuellen Corona-Gesichtspunkten einen Kinobesuch unbedenklich macht. Angekündigte Überbrückungsgelder treffen nun ein. Dennoch würden wir uns freuen, wenn Sie uns noch einmal unterstützen könnten - sei es mit Spenden oder mit Gutscheinkäufen.

JETZT NEU!! Aus Anlaß von KINO LEUCHTET. FÜR DICH. haben wir für Sie unsere Schaukästen neu dekoriert. Mit zahlreichen Fotos möchten wir ein bißchen unser KINOLEBEN der vergangenen neun Jahre Revue passieren lassen... Das Kino - ein Kulturort. Vielleicht haben Sie Lust, uns ein paar Gedanken mitzuteilen, was Sie auf den Fotos erkennen, miterlebt haben, an was Sie sich beim Betrachten vielleicht gerne erinnern, - etwas Besonderes, das Sie bei uns gesehen haben - wie auch immer: unser GÄSTEBUCH hier auf dieser Homepage steht Ihnen zur Verfügung!
Und demnächst ... gibt es dann wieder neue Kinoerlebnisse bei uns!


Bundesplatz und Bundesplatz-Kino im rbb-Heimatjournal
Vielleicht haben es viele von Ihnen bereits mitbekommen. Am 23.1. wurde das Heimatjournal des rbb zum Thema Bundesplatz ausgestrahlt. Für alle, die die Sendung verpasst haben, sie ist weiterhin verfügbar in der rbb-Mediathek. Porträtiert werden einige Geschäfte in der Livländischen und Detmolder Straße, das Bundesplatz-Kino und die Filmemacher von "Berlin Ecke Bundesplatz", Detlef Gumm und Hans-Georg Ullrich. Und natürlich ist auch die Bundesplatz-Initiative vertreten.
Link zur Sendung: http://www.rbb-online.de/heimatjournal/vi....html

Ihnen wünschen wir in jedem Fall, dass Sie gesund bleiben. Wir vermissen Sie und hoffen, Sie bleiben uns auch weiterhin treu .

Martin Erlenmaier, Peter Latta und das gesamte Bundesplatz-Team

KONTO: Bundesplatz-Kino, Berliner Volksbank, IBAN DE38 1009 0000 2348 8590 08
KINOGUTSCHEINE: siehe oben Button in der Menü-Leiste



... und weiter geht´s mit hier mit vielen Fotos von derzeit geschlossenen Kinos auf dem Blog von Simon Dickel und Martin Erlenmaier:

https://sleepingscreens.com